22.09.2014

Kann ein Mensch die Welt verändern?

Sommerlager 2014 und seine Nachwirkung.

Am vergangenen Wochenende wurde der Sommer noch einmal lebendig.
Beim Nachtreffen der Sommerlager "Sola" in der gut gefüllten Turnhalle der Freien evangelischen Schule mit Teilnehmern der diesjährigen Kids und Teen-Somerlager gab es noch beim gemeinsamen Mittagessen die Gelegenheit, "alte" Sommerfreundschaften aufzufrischen, sog. "Schlachtrufe" machten die Runde und es wurden jede Menge "Sola Artikel" wie etwa das "Buch der Nachtwachen" versteigert.
Vor ca. 200 Kindern und Teenagern ging es dann auch um die Frage, was die im Sommer erlebten Geschichten im alten Japan und der DDR für unseren Alltag heute bedeuten. Mit der Einstiegsfrage: "Kann ein Mensch die Welt verändern?" ging es letztlich darum: Gottes Liebe in Dir - wird sichtbar durch dich - steckt andere an - und verändert so die Welt!

Bild: Der "Mauerfall" beim Teenie-Sommerlager 2014 "DDR - Leben im Schatten der Mauer".

Nach dem Sommer ist vor dem Sommer.
Auch im kommenden Jahr gehen die von der EFG Bergmannstraße organisierten Sola's in eine neue Runde und es wird sogar erstmals ein SoFa geben - ein Sommerlager für Familien!

Wir sind gespannt, was sich das Team da ausdenkt.
Informieren und vielleicht sogar Mitmachen? - www.sola-dresden.de